Über die digitale Vignette



Der Staatsfonds für Verkehrsinfrastruktur in der Zusammenarbeit mit dem Verkehrsministerium führt am 01.01.2021 das System der digitalen Vignette ein. 

1 500 CZK
Standardpreis
750 CZK
Öko Öko-Preis
440 CZK
Standardpreis
220 CZK
Öko Öko-Preis
310 CZK
Standardpreis
155 CZK
Öko Öko-Preis
Gruppenzahlung

Verwalten Sie eine Fahrzeugflotte oder besitzen Sie mehrere Fahrzeuge? Dann können Sie die erforderlichen Angaben für alle Fahrzeuge auf einmal ausfüllen. Die Details können Sie dann einfach und übersichtlich abgleichen und am Ende bezahlen Sie alle elektronischen Vignetten mithilfe einer einzigen Kartenzahlung oder per Banküberweisung.
 

Verwaltung der gekauften Vignette

  1. Informationen zur gekauften Vignette
  2. Änderung des Beginns der Gültigkeit der Vignette
  3. Änderung des Kfz-Kennzeichen, bevor die Vignette ausläuft
  4. Benachrichtigungseinstellungen

Wer muss die digitale Vignette haben?

Der Kauf der digitalen Vignette, ist für die Kraftfahrzeuge verpflichtend, die mindestens vier Räder haben und deren höchstzulässiges Gewicht 3,5 Tonnen beträgt. Auf die Anhängefahrzeuge und Motorräder bezieht sich diese Pflicht nicht. Ab dem 01.01.2021 wird die Liste der befreiten Fahrzeuge jedoch ergänzt.

Kontrolle und Strafen

Die tschechische Polizei und die Zollverwaltung erkennen gemäß dem Kfz-Kennzeichen, ob das Fahrzeug eine gültige digitale Vignette hat oder ob es befreit ist.

Die Kontrolle erfolgt direkt auf den vignettenpflichtigen Autobahnstrecken mittels der Fahrzeuge der Sicherheitsorgane, die mit einem Kamerasystem für Erkennung von Kfz-Kennzeichen versehen sind, oder mittels der Fernverbindung mit den Kontrolltoren oder in Form einer Kontrolle an den Rast- und Parkplätzen.

Höhe der Strafe

  • Den Fahrern, die auf der vignettenpflichtigen Autobahnstrecke ohne gültige digitale Vignette fahren (falls sie nicht befreit sind), kann eine Strafe von bis 20.000 CZK erteilt werden.
  • Es wird auch der eventuelle Missbrauch der Befreiung kontrolliert. Falls die physische oder juristische Person eine Meldung über Befreiung einreicht, ohne darauf Anspruch zu haben, mit dem Ziel, das System absichtlich zu missbrauchen, kann die Strafe bis zu 100.000 CZK betragen. Falls die vignettenpflichtige Autobahnstrecke von einem Fahrzeug benutzt wird, auf das sich die Befreiung bezieht, der Fahrer jedoch keine Meldung eingereicht hat, obwohl es gesetzlich gefordert ist, kann ihm eine Strafe von bis 5.000 CZK erteilt werden. Dieselbe Höhe der Strafe gilt auch für die Personen, die dem Staatsfonds für Verkehrsinfrastruktur nicht innerhalb von zehn Arbeitstagen melden, dass die Befreiungsgründe erloschen sind.

Was geschieht mit den gesammelten Daten und Fotografien?

Zusätzlich zu einer Aufnahme des Kfz-Kennzeichens einschließlich einer nachfolgenden Ermittlung der Gültigkeitsinformationen der digitalen Vignette wird, falls das Fahrzeug keine gültige digitale Vignette hat oder nicht befreit ist, auch eine Fotografie des Fahrzeugs gemacht. Direkt im Anschluss teilt die Software die Aufzeichnung in Fotografie und Daten auf und verarbeitet nur die Daten, die in das Kontrollsystem gesendet werden.

Mit den Fotografien wird im Rahmen des Systems der digitalen Vignette nicht gearbeitet. Sie werden nur für die festgelegte Schutzdauer aufbewahrt, während der sie von der tschechischen Polizei oder von der tschechischen Zollverwaltung für ein eventuelles Verwaltungsverfahren eingefordert werden können. Nach dem Ablauf der Schutzdauer werden die Fotografien automatisch gelöscht.

Kontaktieren Sie uns auf den sozialen Netzwerken